Mo, 25. Mai. 2020   Katsanou, Marina

SOFTEC Lehrstuhl erhält Förderung im Rahmen des Lehr-Lern-Innovations-Programmes der UDE für IoT Lab

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Softwaretechnik freut sich Ihnen mitteilen zu können, dass das SOFTEC IoT Innovation Lab unter Leitung von Gero Strobel im Rahmen der Lehr-Lern-Innovation-Förderprogrammes der Universtität Duisburg-Essen mit einer Fördersumme von 10.000€ unterstützt wird. Innerhalb des SOFTEC IoT Innovation Labs sollen Studierende aus verschiedensten Fachrichtungen die Möglichkeit erhalten, interdisziplinär an forschungsorientierten IoT-Projekten aus den unterschiedlichsten Domänen zusammenzuarbeiten.

Das Ziel des Projekts ist die forschungsorientierte Erkenntnis- und Erfahrungsförderung Studierender im Kontext moderner Informationstechnologien, wie dem Internet der Dinge oder auch Augmented Reality. Insbesondere im Hinblick auf die zunehmende gesellschaftliche Relevanz intelligenter Produkte und Dienstleitungen erhalten die Studierenden durch das IoT-Lab die Chance, über abstrakte Lehrinhalte hinaus, kreativ an konkreten IoT-orientierten Szenarien mitzuwirken und somit ihre akademische Ausbildung um eine praxisorientierter Perspektive zu erweitern.

Das SOFTEC IoT-Lab wird zukünftig in mehrere Lehrveranstaltungen integriert und wird somit das Portfolio an Seminararbeiten, Abschlussarbeiten als auch Studienprojekten des Lehrstuhls erweitern. Weitere Informationen sind auf der Webseite des IoT-Labs zu finden (Link).