Mi, 21. Apr. 2021   Karger, Erik

Veröffentlichung eines Beitrags im neuen Sammelband „Making Connected Mobility Work”

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass der Artikel „Manipulierbare KI – Ein unüberwindbares Hindernis für die Sicherheit autonomer Fahrzeuge?“ in dem Sammelband “Making Connected Mobility Work” veröffentlicht wurde.

Autonom fahrende Autos gelten als eine der größten kommenden Entwicklungen für die Mobilität und den Verkehr der Zukunft. Eine flächendeckende Einführung und Nutzung erfordern ein hohes Maß an Zuverlässigkeit der selbstfahrenden Fahrzeuge. Insbesondere die visuelle Sensorik und Bilderkennung autonomer Fahrzeuge sind von entscheidender Bedeutung, um eine sichere Verkehrsführung zu gewährleisten. In ihrem Beitrag thematisieren Marko Kureljusic, Erik Karger sowie Prof. Dr. Frederik Ahlemann die Sicherheitsrisiken, welche durch algorithmisch konstruierte Bilder für den Straßenverkehr entstehen. Ebenso werden Handlungsempfehlungen und technische Möglichkeiten aufgezeigt, um den Schwachstellen der Bilderkennungssysteme von autonomen Fahrzeugen entgegenzuwirken.

Der Sammelband untersucht das Rahmenthema „Making Connected Mobility Work“. Die Beiträge an den Schnittstellen der betriebswirtschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Forschung geben dazu einen umfassenden Einblick und zeigen Möglichkeiten auf, wie Unternehmen sich auf die fortschreitende Vernetzung in der Mobilität einstellen können.

Der Artikel kann unter dem untenstehenden Link abgerufen werden.