Prüfungsformalia

Die Seminarprüfung besteht aus zwei Teilen:

  • eine Präsentation mit anschließender Diskussion (etwa 20 min; 40% der Note)
  • eine schriftliche Ausarbeitung (etwa 7.500 Worte, vgl. FAQ; 60% der Note)

Zusätzlich wird von Ihnen erwartet, dass Sie sich aktiv an den Diskussionen beteiligen. Für Ihre eigene Präsentation, fragen Sie bei Ihrem Betreuer nach, ob an Ihrem Lehrstuhl eine Vorlage verwendet wird. Wenden Sie zudem das Wissen, welches Sie in den begleitenden Veranstaltungen gewonnen haben, an und achten Sie auf ein ansprechendes Foliendesign. Üben Sie Ihre Präsentation vorher mehrfach, sodass Sie diese sicher präsentieren und das Zeitlimit einhalten können. Dies hilft Ihnen besonders, wenn Sie bei der Präsentation nervös sind. Bei der anschließenden Diskussion können Sie zudem beweisen, dass Sie sich intensiv mit dem Thema beschäftigt haben.

Bei der schriftlichen Ausarbeitung sollten Sie vor der Abgabe sicherstellen, dass sie keine offensichtlichen Formatierungsfehler (wie z.B. verschobene Bilder oder nicht aktualisierte Verzeichnisse) enthält. Natürlich sollten Sie auch auf möglichst fehlerfreie Rechtschreibung und Grammatik achten. Hierbei empfiehlt es sich, den eigenen Text mehrfach an verschiedenen Tagen zu lesen und ggf. eine außenstehende Person gegenlesen zu lassen. In der Regel wird die Seminararbeit per E-Mail beim Betreuer eingereicht. Hiervon abweichende Regelungen teilt Ihnen der Betreuer jedoch rechtzeitig mit.

Einen generellen Einblick in wichtige Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens und möglicher Fragen zur Bewertung finden Sie im Dokument "Seminar-Leitfaden 'Qualität wissenschaftlicher Arbeiten'" im Moodle Kurs zur Veranstaltung.

Bitte beachten Sie in Ihrer Zeitplanung, dass die Abgabefrist für alle Studierenden unveränderbar ist, was auch im Falle von Krankheit gilt. Bearbeiten Sie ihr Thema daher rechtzeitig, da eine nicht rechtzeitige Abgabe zwangsläufig mit der Note 5,0 und entsprechenden Maluspunkten bewertet wird.

Zum FAQ mit häufig gestellten Fragen

Noch Fragen?

Vielleicht finden Sie die Antwort auf ihre Frage in unserem FAQ. Falls Sie dort nicht fündig werden, können Sie gerne einen unserer Ansprechpartner/-innen mit ihrem Anliegen kontaktieren.

Zum FAQ