Singleview

 Wed, 11. Oct. 2023   Seufert, Sarah

Bachelor- / Masterprojekt des Lehrstuhls Wirtschaftsinformatik und Applikationsmanagement im WS 23/24

Projekt: Entwicklung datenbasierter Geschäftsmodelle für Smart Cities 

Problemstellung:

Sehr viele Städte entwickeln sich zu sogenannten Smart Cities. Grundlage dafür ist neben entsprechender digitaler Infrastruktur vor allem das Konzept des Open Data. Auch, wenn solche Daten offen und für viele nutzbar sind, so ist das nicht gleichbedeutend damit, dass das Eigentum an diesen Daten auch der Allgemeinheit zuzusprechen ist. In diesem Umfeld ist es insbesondere für Start-ups schwierig, sich zurechtzufinden und ihre Ideen rechtskonform umzusetzen. Wenn beispielsweise Start-ups eigene Daten erheben oder generieren, unter welchen Bedingungen können Sie zu einem Open Data Pool hinzugefügt werden? Welche Anreize kann eine Stadt geben, dass Start-Ups auch ihre Daten zur Verfügung stellen?

Diese und viele weitere Fragen sind Grundlage des Projektes. Im ersten Teil verschaffen wir uns einen Überblick über Smart City Konzepte und Beispiele von Start-Ups in diesem Umfeld. Im zweiten Teil entwickeln wir unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen konkrete Geschäftsmodelle für zwei „Ideen“ im Umfeld von Smart Cities. Die erste Idee widmet sich der Vernetzung von klassischen Dienstleistungsangeboten über Smart und Open Data, die zweite Idee widmet der nachhaltigen Generierung von Daten zur städtischen Infrastruktur.

Anforderungen an die Projektgruppe:

  • Zu Beginn kleine Vorträge zu ausgewählten Themen
  • Erstellung eines Projektplans und Verteilung der Aufgaben auf die Gruppenmitglieder
  • Erstellung einer Anforderungsanalyse für Geschäftsmodelle im Kontext von Open Data
  • Auswahl an geeigneten Modellierungstechniken für Geschäftsmodelle
  • Erstellung eines Geschäftsmodells aus multiperspektivischer Sicht (Stadt, Dateneigentümer, Start-Ups, Dienstleister)
  • Erstellung eines Abschlussberichts und Abschlusspräsentation

Voraussetzungen:

  • Studierende der Wirtschaftsinformatik oder Angewandten Informatik im Bachelor mit mindestens 90 CP oder im Master (Standard/Pflicht)

Zielgruppe: Bachelor- oder Masterstudierende 

Sprache: Deutsch oder Englisch 

Kontakt: Prof. Dr. Mario Schaarschmidt (mario.schaarschmidt (at) icb.uni-due.de)

(da die Arbeitsgruppe erst am 1.11.2023 startet wird die Kommunikation primär über Email laufen)