Mittwoch, 09 Mai 2018 12:04

SOFTEC-Paper angenommen für die „26th European Conference on Information Systems“ (ECIS)

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass der wissenschaftliche Beitrag - CAN SELF-TRACKING SOLUTIONS HELP WITH UNDERSTANDING QUALITY OF SMART, CONNECTED PRODUCTS? von Barbara Schiller; Tobias Brogt; J. Peter M. Schuler                   und Gero Strobel für die European Conference on Information Systems (ECIS) angenommen wurde.

Im Rahmen der Veröffentlichung war des Autoren möglich die Kernkomponenten von Smart Connected Products herauszuarbeiten und aufzuzeigen warum sich Self-Tracking-Soluting (z.B: Fitbit-Tracker) als exemplarisches Forschungsobjekt in diesem Kontext anbieten.

Die seit 1993 jährlich stattfindende European Conference on Information Systems zählt zu den wichtigsten und prestigeträchtigsten Konferenzen im Bereich der Wirtschaftsinformatik. Dieses Jahr wird die ECIS in Portsmouth, UK vom 23.-28. Juni 2018 stattfinden.